Nähanleitung: Halloween-Schürze und Topfhandschuh „Bluthände“

Zu Halloween darf es ruhig auch in der Küche mal richtig blutig zugehen! Unser Dekostoff „Bluthände“ ist die ideale Besetzung dafür, wenn es darum geht, bei Genähtem eine blutverschmierte Rolle zu spielen. Und egal, ob Ihr die Schürze und den Topfhandschuh „nur“ als Einstimmung für Gruselfest zu Hause nutzt oder vielleicht sogar als Horror-Koch auf eine Halloween-Party geht: Auf jeden Fall sind die tollen Halloween-Accessoires mit den verschmierten Fingern ein richtiger Hingucker und ganz schnell genäht!

Artikel
einblenden


Folgende Materialien wurden verwendet:


Schere

Stecknadeln

Nähnadel

Bügeleisen

Schneiderkreide

Maßband

Falls Artikel nicht mehr lieferbar sein sollten, kannst Du natürlich auch ähnliche Produkte verwenden.

Artikel ausblenden

schürze-bluthände_schmuckfoto

------------------------------------------------------------1-----------------------------------------------------

Material:

Für die Bluthände-Schürze braucht Ihr: 90 cm

Für den Bluthände-Ofenhandschuh braucht Ihr: 35 cm

------------------------------------------------------------2-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt1

Wir fangen mit der blutverschmierten Schürze an:

Als Erstes reißt Ihr aus dem Stoff:

1 x für das Schürzenteil 70 cm x 80 cm (breit x hoch)

1 x für das Latzteil 30 cm x 30 cm

1 x für die Tasche 30 cm x 30 cm

6 x Streifen  5 cm x 70 cm

Tipp: Den Stoff könnt Ihr ganz einfach reißen, indem Ihr mit der Schere ein kleinwenig am Rand einschneidet und an beiden Enden fest zieht. Der Baumwollstoff reißt dann einfach in einer gerade Linie durch. Das geht schnell und passt mit den Fransen, die so entstehen toll zu Halloween.

------------------------------------------------------------3-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt2

Danach näht Ihr euch an dem Schürzenteil so wie am Latzteil mit einem ca. 0,5 cm breiten Zick-Zack-Stich mit 1 cm Abstand zur Schnittkante ringsherum eine Ziernaht.

------------------------------------------------------------4-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt3

Im Anschluß nehmt Ihr das Taschenteil und macht mit dem gleichen Zick-Zack Stich, auch mit 1 cm Abstand zur Schnittkante eine Ziernaht an der oberen Kante der Tasche. Lasst dabei am Anfang und Ende je 1 cm frei.

------------------------------------------------------------5-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt4

Dann messt Ihr euch am Schürzenteil 10 cm von der oberen Kante und 20 cm von den Seiten ab und steckt dort die Tasche (linke Stoffseite) auf das Schürzenteil (rechte Stoffseite).

------------------------------------------------------------6-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt5

Steppt danach die Tasche mit Zick-Zack Stich wieder mit 1 cm Kantenabstand seitlich und unten auf.

------------------------------------------------------------7-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt7

------------------------------------------------------------8-----------------------------------------------------

Im nächsten Schritt legt Ihr euch die Unterkante des Latzteiles mit der linken Stoffseite mittig ca. 2 cm überlappend auf die rechte Stoffseite des Schürzenteils an der Oberkante. Die Zick-Zack Nähte dabei liegen genau aufeinander.

Näht das Latzteil genau in der Zick -Zack Naht auf dem Schürzenteil fest.

------------------------------------------------------------9-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt8

Nehmt nun eines der Bänder und steckt es euch an der Oberkante des Latzteiles rechts und links 2 cm überlappend auf die linke Stoffseite. Band und Latzteil liegen seitlich bündig, die Zick-Zack Nähte wieder genau aufeinander. Steppt das Band nun an beiden Seiten in der Zick-Zack Naht auf dem Latzteil fest.

------------------------------------------------------------10-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt9

Danach nehmt Ihr die beiden anderen Bänder und steckt euch je eins seitlich an der Oberkante des Schürzenteils, auch wieder 2 cm überlappend fest. Zick-Zack Nähte wieder genau aufeinander. Band und Schürzenteil liegen dabei bündig.

------------------------------------------------------------11-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt10

Nun beide Bänder wieder in der Zick-Zack-Naht feststeppen.

------------------------------------------------------------12-----------------------------------------------------

Schürze-bluthände_schritt11

Wenn Ihr wollt könnt Ihr die Kanten jetzt noch rund herum weiter ausfransen, in dem Ihr mit einer Nadel weitere Fäden aus dem Stoff schiebt.

------------------------------------------------------------13-----------------------------------------------------

schürze-bluthände

Fertig ist eure Schürze.

------------------------------------------------------------14-----------------------------------------------------

IMG_0083_BluthandTopfhandschuh_Schritt1

Jetzt geht es weiter mit dem passenden Ofenhandschuh. Dafür müsst Ihr die Vorlage ausdrucken und den Stoff zuschneiden:

 Stoff Bluthände: 2 Paar Handschuhe (Oberstoff)

 Baumwollstoff rot: 2 Paar Handschuhe (Futter)

 Thermolam: 4 Paar Handschuhe

------------------------------------------------------------15-----------------------------------------------------

IMG_0090_BluthandTopfhandschuh_Schritt2

Als ersten Schritt legt Ihr auf die linke Stoffseite aller Handschuhteile (Oberstoff und Futter) einen Zuschnitt aus Thermolam und steckt ihn rundherum fest. Dann steppt Ihr jeweils in einem Muster eurer Wahl Karos, Rauten, Schlangenlinien oder wie bei uns „Kreuz und Quer“ mit normalem Nähstich oder Zick-Zack Stich durch Stoff und Thermolam. Das Muster ist hierbei total egal, es ist nur wichtig das Stoff und Thermolam gut mit einander verbunden werden und nichts verrutscht.

------------------------------------------------------------16-----------------------------------------------------

IMG_0093_BluthandTopfhandschuh_Schritt3

Jetzt steckt Ihr jeweils ein Oberstoffteil mit einem Futterteil mit ein paar Nadeln zusammen, so dass Thermolam auf Thermolam liegt.

------------------------------------------------------------17-----------------------------------------------------

IMG_0094_BluthandTopfhandschuh_Schritt4

Dann näht Ihr die Teile rund um den Ofenhandschuh herum bei ca. 0,4 cm mit großem Stich zusammen. Diese Naht wird später vom Schrägband verdeckt

------------------------------------------------------------18-----------------------------------------------------

IMG_0097_BluthandTopfhandschuh_Schritt5

Wenn Ihr beide Ofenhandschuhe zusammengenäht habt, fasst Ihr je die oberen geraden Kanten am „Einschlupf“ mit Schrägband ein. Dafür faltet Ihr das Band zur Hälfte und schiebt die obere Kante des Handschuhs dazwischen und steckt alles fest. Näht dann das Band an der offenen Kante schmal fest.

------------------------------------------------------------19-----------------------------------------------------

IMG_0099_BluthandTopfhandschuh_Schritt6

Nun legt Ihr je ein Paar Handschuhe Futter auf Futter aufeinander und näht sie an den noch offenen Kanten mit einem ca. 0,4 cm breiten Zick-Zack-Stich zusammen. So sind die Kanten schön flach und lassen sich im nächsten Schritt besser einfassen.

------------------------------------------------------------20-----------------------------------------------------

IMG_0102_BluthandTopfhandschuh_Schritt7

Steckt nun an der Kante, die Ihr gerade mit dem Zick-Zack-Stich zusammen genäht habt, das Schrägband fest. Dafür faltet Ihr das Band wieder zur Hälfte und schiebt den Ofenhandschuh dazwischen. An der geraden Kante lasst Ihr ca. 10 cm vom Schrägband überstehen, an der Daumenseite 2 cm.

------------------------------------------------------------21-----------------------------------------------------

IMG_0105_BluthandTopfhandschuh_Schritt8

Nun näht Ihr das Schrägband wieder an der offenen Kante knappkantig fest. Das überstehende Band näht Ihr jeweils ohne Handschuh schmal zusammen.

------------------------------------------------------------22-----------------------------------------------------

IMG_0109_BluthandTopfhandschuh_Schritt9

Die überstehenden Bandenden an der Daumenseite schlagt Ihr 2 x ca.1 cm um und näht sie von Hand fest.

------------------------------------------------------------23-----------------------------------------------------

IMG_0110_BluthandTopfhandschuh_Schritt9

An der geraden Seite schlagt Ihr das 10 cm lange Stück 1 cm ein und dann nochmal zur Hälfte ein und näht das 1 cm umgeschlagene Ende von Hand fest. So entsteht eine Schlaufe für den blutigen Ofenhandschuh.

------------------------------------------------------------24-----------------------------------------------------

Fertig ist unser blutiges Küchen-Set aus unserem Stoff „Bluthände“ – gruselig und praktisch zu gleich!

schürze-bluthände_schmuckfoto

Fertig sind eure blutigen Topfhandschuhe!

Möchtest Du diese Anleitung später nacharbeiten? Dann klicke dazu einfach auf das Drucker Symbol um diese zu speichern oder auszudrucken.

Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigst Du evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar